Archiv

Blick in eine Werkstatt, Sägen hängen an der Wand, Beitragsbild: Ins Tun kommen - Werkzeuge

Ins Tun kommen – Häng dir einen Meißel übers Bett

by

„Immer schiebe ich es vor mir her, ich habe diesen Traum … will malen … möchte endlich ins Tun kommen! Hast du mir Tipps, wie ich anfangen kann?“ wollte neulich eine Leserin wissen. Wie oft höre ich Variationen dieser Frage. Mal gehts ums Malen, mal ist es Märchenerzählerin werden, einen Blog starten, töpfern, schauspielen, Morgenseiten…

Fürs Erzählen lernen - Vom Wagner und dem Erzählen auf der Bühne

Fürs Erzählen lernen – Vom Wagner & dem Erzählen auf der Bühne

by

Wo immer ich bin, beobachte ich alles um mich herum. Etwas fürs Erzählen lernen kann ich überall. Ich sammle fürs Momente, Geschichten, Eindrücke, Bewegungen und Worte. Manchmal reise ich dazu weit weg, in den Himalaya, nach Bali oder bin unterwegs in der Mongolei. Oder ich suche in der Nähe nach interessanten Orten. Dort finde ich…

Im Schattentheater auf Bali - meine Reise in die Welt der Schatten

Schattentheater auf Bali – meine Reise in die Welt der Schatten

by

Meine erste Fernreise ging Anfangs der 1980er Jahre nach Indonesien. Als junge Puppenspielerin wollte ich das Schattentheater auf der Insel Bali und vor allem das rituelle Schattenspiel im Tempel erleben. Die Welt der Schatten war überall Das Schattentheater war auf Bali überall präsent. Vor allem im Tempel und bei Familienfeiern. Die Welt des Schattentheaters war fester Bestandteil der religiösen…

Einfach mit Märchen erzählen Geld verdienen | Das Bild zeigt zwei Eurozeichen aus frischen Blüten gemacht

Einfach mit Märchen erzählen Geld verdienen – Netter Nebenverdienst?

by

Einfach mit Märchen erzählen Geld verdienen! Netter Nebenverdienst, reich werden mit Märchen Nebenverdienstideen: Werden sie Märchenerzählerin! Job Ideen mit Pfiff: Geschichten erzählen Nebenverdienst durch Märchen erzählen Erzählerjob, ideal auch als zweites Standbein für Freiberufler, Studenten usw. Immer wieder stolpere ich über solche „Tipps“. Ich sehe sie im Internet, auf Jobportalen, in Tageszeitungen oder Zeitschriften. Auch Anbieter…

Blick in eine traditionelle Küche mit Kochtöpfen aus Kupfer und Messing, Ladakh, Indien - Beitragsfoto: Märchen erzählen

Märchen erzählen ist keine Instantsuppe

by

Kochen und Märchen erzählen haben so viele interessante Gemeinsamkeiten – da komme ich bestimmt in zukünftigen Beiträgen immer mal wieder darauf zurück. Heute folge ich der Spur von Märchen als Fastfood und was ein Märchen gut erzählt macht. Sowohl das Kochen und auch das Erzählen kann man lernen. Das Lernen und eine Ausbildung nützen einem…

Sie sind Geschichtenerzählerin? Und was machen Sie so beruflich?

Sie sind Geschichtenerzählerin? Und was machen Sie so beruflich?

by

Obwohl ich schon öfters über meinen Beruf als Geschichtenerzählerin ( z.B. Erzählen: Beruf oder Hobby? ) geschrieben habe, möchte ich die Gelegenheit beim Schopfe packen und bei der Blogparade: „Und was machen Sie so beruflich?“ mitmachen. Geschichtenerzählerin – ein Beruf, so alt wie die Menschheit Viele Beiträge der Blogparade von Wibke Ladwig ( Sinn und…

Ein Fischer sitzt inmitten seiner himmelblauen Netze, Gujarat, Indien - Beitragsfoto: Ideen finden - 7 Tipps für mehr Kreativität und Einfälle

Ideen finden – 7 Tipps für mehr Kreativität und Einfälle

by

“Woher bekommst du eigentlich deine Ideen? Ich bin nicht kreativ, möchte gerne wissen, wie ich Ideen finden kann. Hast du mir ein paar Tipps?” Zu dieser Frage sammle ich heute meine Gedanken und überlege, was ich so alles mache, um Ideen zu finden. Ich denke, jeder Mensch hat viele Ideen – das Problem ist nur, dass so mancher…

Beim Schattenspiel im Tempel auf Bali

Beim Schattenspiel im Tempel auf Bali

by

Anfangs der 1980er Jahre reiste ich 3 Monate durch Indonesien. Ich wollte dort das Schattenspiel im Tempel erleben. 30 Jahre später führte mich das Leben wieder nach Bali. Vieles hatte sich verändert. Das Bali, das ich kannte, gehört nun der Vergangenheit an. Heute weiß ich, dass diese Reise in die Welt des Schattentheaters meine künstlerische…

Sind Märchen und Mythen Aberglaube?

Aberglaube – Sind Märchen und Mythen Aberglaube?

by

Als hauptberufliche Erzählerin interessiere ich mich sehr für Erzähltraditionen der Welt. So sammeln sich in meinem Repertoire viele außereuropäische Märchen und selten gehörte Mythen, die ich u.a. seit 16 Jahren im Völkerkundemuseum (Linden-Museum, Stuttgart) erzähle. Sind diese Märchen und Mythen Aberglaube? Mit dieser Frage werde ich in letzter Zeit immer wieder konfrontiert. Häufig werde ich…

Stilleben mit Fisch - Beitragsfoto: Facebook Seite löschen - Höchste Zeit, um ade zu sagen

Facebook Seite löschen – Höchste Zeit, ade zu sagen

by

Immer mal wieder ging mir dieser Gedanke durch den Kopf, „ich sollte meine Facebook Seite löschen.“ Dann war es soweit, im Februar 2018 ich habe meine öffentliche Fan-Seite vom Netz genommen.  Und keiner hat es bemerkt … Bis vor kurzem. Da schreib mir eine Freundin, dass sie meine Nachrichten vermisse und schon lange nichts mehr von…

Bunte Bonbons aus Zucker - Foto für den Beitrag: Zungenbrecher

Zungenbrecher – lustige Sprechübungen für bessere Aussprache

by

Zungenbrecher machen Spaß und sind eine wunderbare Übung, um deine Aussprache und Artikulation zu verbessern. Zungenbrecher sind lustige Sprechübungen, mit denen du deine Sprechwerkzeuge aufwärmen und deine Stimme pflegen kannst.  Zwischen zweiundzwanzigschwankenden Zwetschgenzweigenzittern zweiundzwanzig zwitschernde Zugvögel. Als Geschichtenspielerin & Erzählerin arbeite ich ja mit meiner Stimme. Ich brauche sie, denn ohne Stimme könnte ich keine Auftritte machen und…

Silant, der Drache von Kasan (Tatarstan), Street Art im Künstlerzentrum Alafuzov Loft

Street Art Hotspot Tatarstan – Im fernen Osten Europas

by

Die grosse Maske in Weiß markiert den Eingang. Gut drei Mann hoch lehnt sie an der Backsteinwand des alten Fabrikgebäudes. Der Weg, eher ein Trampelpfad, an manchen Stellen voller Pfützen. Hier soll es interessante Street Art geben. Ich bin auf Reisen: in Kasan, der Hauptstadt Tatarstans. Im fernen Osten Europas. Der Herbst hat sich angekündigt,…

Erzählen und Bloggen

Bloggen und Erzählen – Warum ich als Erzählerin blogge

by

Auch wenn viele Bloggen als Storytelling bezeichnen, sehe ich das als Bühnenerzählerin anders. Ich verstehe unter Erzählen das mündliche Erzählen und nicht das schriftliche Erzählen. Deshalb würde ich nicht einfach sagen, dass Bloggen wie Erzählen ist. Bloggen hat was mit Erzählen zu tun Für mich ist Bloggen eine gute Ergänzung zum mündlichen Erzählen. Vielleicht weil…

Gedanken zum Schattenspiel: Zwischen Schein und Sein

Über das Schattenspiel: Zwischen Schein und Sein

by

Beim Aufräumen im Büro fiel mir ein Text über das Schattenspiel in die Hände. Vermutlich Anfang der`90er Jahre geschrieben, als ich noch zukünftigen Kunsttherapeuten die therapeutische Wirkung vom Schattenspiel nahebrachte. Über 11 Jahre habe ich in Hochschulen in Deutschland und Finnland als Dozentin unterrichtet. Mein thematischer Schwerpunkt war „Improvisation, Maskenbau und Maskenspiel, Papiertheater und Schattenspiel…

Kunst und Leben - 20 Dinge über mich und die Kunst

Kunst und Leben – 20 Dinge über mich und die Kunst

by

Schon vor etlichen Wochen bin ich über ein Blogstöckchen gestolpert und immer wieder klopfte es an meine Schreibfinger. Gefunden habe ich es auf dem Blog von Tanja Praske und erst heute merke ich, dass das Blockstöckchen (s.u.*) ursprünglich nicht nur auf die Kunst bezogen war. Heute will ich über Kunst und Leben schreiben. Gerade der…

Morgenseiten schreiben: Täglich zweckfrei Schreiben als Übung

Morgenseiten schreiben: Täglich zweckfrei Schreiben als Übung

by

Täglich zweckfrei schreiben, was bringt mir das Morgenseiten schreiben? Hat es mich verändert? Wie ich in meinem Artikel Schreiben für den Kompost schon anklingt, regelmässiges Schreiben ist zum Dünger für meine künstlerische Arbeit geworden. Hier sind einige Auswirkungen, die ich beobachtete: Warum ich täglich schreibe Anfangs, bis ich mich daran gewöhnt hatte täglich zu schreiben,…

Mutig Text kürzen - Von Redeschwällen & der Abwesenheit von Worten

Mutig Text kürzen – Von Redeschwällen & der Abwesenheit von Worten

by

Gerade als Erzählerin gehst du mit vielen Worten um. Das Gegenteil ist genauso wichtig: die Pausen und Abwesenheit von Worten. Es gehört auch zum Handwerkszeug, dass du dich damit auskennst, wie man einen Text kürzen kann. Warum? Für Erzähler ist es wichtig, zu wissen, wie du Geschichten in die richtige Form bringst. Wie du sie…

Verspiegelte Sonnenbrillen in mehreren Farben, mit Reflexionen - Beitragsfoto: Um die Ecke denken - Ideen finden und die Kreativität

Um die Ecke denken – Ideen finden und die Kreativität

by

Heute geht es wieder einmal um ein Thema, das du auf viele Bereiche übertragen kannst. Um die Ecke denken, Lösungen und neue Ideen finden, sind beim kreativen Tun deine ständigen Begleiter. Ob du zeichnest oder Märchenerzählerin werden willst, ob du Autos entwirfst, Schattentheater machst oder einen Blog starten willst.  Um die Ecke denken – neue…

Ausbildung zur Geschichtenerzählerin oder hat man das Erzählen im Blut?

Ausbildung zur Geschichtenerzählerin oder hat man das Erzählen im Blut?

by

Über ihren Blog bin ich mit der Fotografin Gabi Reichert in Kontakt gekommen. Daraus entwickelte sich ein reger Briefwechsel, der sich von der Frage nach meiner Ausbildung zur Geschichtenerzählerin, über anregenden Erfahrungsaustausch bis hin zu einer Art online Erzählcoaching entwickelte. Seit ich meinen Blog gestartet habe, war Gabi war die erste Bloggerin, mit der die…

Was ist Kunst für mich - Wie Bali mein Künstlerleben beeinflusste

Was ist Kunst für mich – Wie Bali mein Künstlerleben beeinflusste

by

Am Ende meines Kunststudiums, vor über 30 Jahren, reiste ich für drei Monate nach Bali, Java und Lombok. Diese Reise warf eine tiefgreifende Frage in mir auf, „Was ist Kunst für mich ?“ Eine Frage, über die ich oft nachdenke und sie ist Anstoß für so manchen Blogbeitrag über die Kunst und das Leben. Impulse…

Aus dem Reisetagebuch einer Erzählerin: Hightech, Kirgistan, Foto: Uschi Erlewein

Erzählerin und Technologie, verträgt sich das?

by

Ja, ich bin Erzählerin und mein eigener Webmaster, ich erstelle meine Webseiten selbst. Wenn ich das erwähne, dann bekomme ich als Reaktion oftmals grosse, erstaunte Augen und ungläubige Blicke. Anscheinend traut mir das kaum jemand zu. Eine „Märchenerzählerin„, die sich sowohl für Traditionen als auch für die neuesten Tendenzen im Webdesign und Internet interessiert? Und…